msgbartop

Kommentar zu Themen in Politik, Kultur, Umwelt und Technik
msgbarbottom

04 10. August Konsumieren, stilles und sterben: Ein Valediction Vor Lurking

flock of sheep

Bild über Wikipedia

Die überwiegende Mehrheit der Internet-Nutzer sind lurkers; passive Nutzer, die nie einen Inhalt zu erzeugen, nie an Diskussionen zu beteiligen, nie Kommentare zu schreiben. Dies erklärt zu einem gewissen Grad den außergewöhnlichen Erfolg von Facebook . Die allgegenwärtige Facebook "Like-Button" können passive Benutzer mit Online-Inhalten mit einem einfachen Klick zu interagieren; Sie brauchen nicht zu kommentieren, müssen Sie nicht um Ihr Gehirn überhaupt wahrzunehmen. Vielleicht ist es auch, warum Social-Media- Plattformen wie MySpace haben weniger erfolgreich. Sie können anpassen, MySpace Profile sehr viel mehr, als man mit einem Facebook-Profil, vor allem, wenn Sie ein wenig html sind bequem, aber Sie wirklich brauchen, um einige Inhalte zu veröffentlichen, etwas aus ihm heraus. Die einfache Tatsache ist, die meisten Leute sind einfach nicht daran interessiert, wie ihre Profilseiten angezeigt. Buchung der ungeraden trivial Nachricht klicken, auf "Gefällt mir" und Spielen wie " Farmville "ist eine lohnende Social-Media-Erfahrung für viele. Genau das, was ist daran falsch?! Höre ich Sie mit einem steigenden Ton der Entrüstung und Empörung fragen.

(Mehr ...)

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

10. Juli 27 Stellen und ihr werdet empfangen: Beschwerde über Twitter

hitler on the phone Ich zum ersten Mal bemerkt, wie effektiv eine Twitter Beschwerde konnte vor einiger Zeit sein. Ich war zufällig diskutieren ein Problem, das ich mit einem Wordpress -Plugin " SezWho . Um ehrlich zu sein, war ich nicht sehr schön; Ich getwittert etwas entlang der Linien von "dieses Plugin saugt", wenn in der Tat das Problem wahrscheinlich durch den Konflikt mit einem anderen Plugin verursacht und nicht wirklich ein Problem mit SezWho überhaupt. Ich war überrascht, dass innerhalb von Stunden nach meinem Kommentar, SezWho kontaktiert mich über Twitter und ging aus dem Weg, um das Problem zu lösen. Ich entschuldigte mich, sie für voreilige Schlüsse zu ziehen, und ich war sehr zufrieden und durch ihren Fleiß und Professionalität beeindruckt.

Viele Unternehmen haben jetzt eine Social-Media- Präsenz. Wenn Sie eine Beschwerde haben, können Sie ganz einfach ihre Social Media-Profil und beschweren sich, sie direkt. Gerade Google "so und so auf Twitter" oder "so und so auf Facebook ", und Sie werden die Firma für die Sie sehr schnell suchen, zu finden. Ein wenig Forschung, bevor Sie klagen um sicherzustellen, dass das Problem tatsächlich die Schuld des Unternehmens in Frage: der Fehler, den ich versehentlich tat nicht zu machen.

Umgang mit Reklamationen auf Social Networking-Seiten ist zu einem wichtigen PR- Übung. Viele Unternehmen beschäftigen eine "Social-Networking-Team", um mit solchen Beschwerden. Der Umgang mit einem Problem kann positiv schlechte Publicity in gute verwandeln und ein wütender Kunde kann aus einem schlechten mouther zu einem Sänger des Lobes ändern. Wie es gewöhnlich der Fall ist, bekommt das quietschende Rad das Fett, und wenn Sie unzufrieden sind Sie vielleicht etwas Fett sowie zu bekommen. Zum Beispiel:

(Mehr ...)

Schlagwörter: , , , , , , ,